Produktion

"Bei uns gewachsen..."

Viele unserer Gehölze, Ziersträucher und Blütenstauden produzieren wir in unseren Baumschulquartieren selbst. Dies gewährleistet, dass die Pflanzen am endgültigen Standort gut weiterwachsen.

Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit den verschiedensten Sorten konzentrieren wir uns auf jene, die bei uns auf 800 Metern Seehöhe und mehr gut gedeihen und problemlos über den Winter kommen.

 

Pflanze des Jahres 2017 - Sambucus - Holunder

Vor dem Holunder soll man den Hut ziehen. Diese Volksweisheit bezieht sich auf den schwarzen Holunder, eine der drei heimischen Holunderarten. Davon sind der schwarze Holunder (Sambucus nigra), der Rote Holunder (Sambucus racemosa) und der Zwergholunder (Sambucus ebulus) in Mitteleuropa beheimatet.
Der schwarze Holunder ist eine der ältesten Heil- und Nutzpflanzen, die vom Menschen genutzt werden. Eine Besonderheit dieser Pflanze sind die auffälligen, zart durftenden, weißen Blüten sowie die dunkelvioletten Beeren. Sowohl Blüten als auch Beeren werden heute noch als Lebensmittel, Farbstoff und Heilmittel verwendet.

Die Blüten bereichern jeden Garten und werden gerne von Insekten besucht. Die breitaufrechten, stark verzweigten Sträucher und Kleinbäume können als Solitägehölz, in Gruppen oder als breite Hecke gepflanzt werden. Die Pflanze ist relativ anpassungsfähig und gedeiht auch in schattigen Lagen.
Sie sollte am besten nur wenig zurückgeschnitten werden.